Stimmungsvolle Einschulungsfeier trotz Corona

 

Die Freude bei allen Beteiligten war groß, dass alle, die wollten, an der Einschulungsfeier an der Grundschule Bodenmais teilnehmen konnten. Das wunderbare Wetter ließ es zu, dass die Feier auf den Pausenhof verlagert werden konnte und Eltern, Großeltern und Geschwister die ABC- Schützen begleiten konnten, weil die Hygienebestimmungen eingehalten werden konnten.

Schulleiter Richard Lang begrüßte die 35 Schulanfänger mit ihren Familien und machte deutlich, dass die wenigen Schritte vom benachbarten Kindergarten in die Schule doch für die Schüler einen wichtigen Anfang für einen neuen Lebensabschnitt bedeuten.

In einer kurzen Andacht betonte Diakon Schlecht Sepp, dass das Bild vom Guten Hirten die Kinder begleiten wird, und sie in der Herde der Schulfamilie gut aufgehoben seien. Jedes Kind bekam ein Bild vom Guten Hirten beim Eintritt in die Schule.

Musikalisch untermalt wurde die Feier durch stimmungsvolle Lieder, die die Sänger der 4. Klasse in Begleitung von Christine Leitl und Karin Besendorfer vortrugen.

Durch die Förderung in der AG Vorschule sind die Kinder mit dem Schulgebäude bestens vertraut, und nachdem sich die erste Nervosität gelegt hatte, war es kein Problem mehr, mit den zugewiesenen Paten das Klassenzimmer aufzusuchen.

Nach der ersten Schulstunde trafen sich die Kinder wieder bei ihren Eltern auf dem Pausenhof, um die vorbereiteten Luftballons steigen zu lassen. Bei Windstille konnte man die Ballons hoch am Himmel davonschweben sehen, begleitet mit den besten Wünschen zum Schulstart.

 

Gebannt verfolgen die ABC- Schützen und ihre Eltern die steigenden Luftballons.